Home
Voice & Guitar 2010
Voice & Guitar 2008
Voice & Guitar 2006
Voice & Guitar 2004
Carbon & Stahl
Links
Kontakt

 

Voice & Guitar 2004

Home | Voice & Guitar 2010 | Voice & Guitar 2008 | Voice & Guitar 2006 | Voice & Guitar 2004 | Carbon & Stahl | Links | Kontakt

Impressionen 2004 | Teilnehmer 2004


 

Erster Internationaler Wettbewerb für Stimme und Gitarre in Völklingen

Vom 6.bis 8. August 2004 verwandelte sich Völklingen kurzfristig in ein Mekka für Gitarre und Stimme. 18 Duos dieser, immer beliebter werdenden Besetzung, bewarben sich um die mit insgesamt 7.500 € dotierten Preise, von der Völklinger Energiestiftung von EnBW und Saarferngas gestiftet.

Bunt ging es zu im Festsaal des Alten Rathauses. Die unterschiedlichsten Gitarren wie Klassik-, Elektro-, Jazz-, New-acoustic- , ja sogar eine Bassgitarre sowie Sänger aus USA, Venezuela, Brasilien, Finnland, Frankreich, Österreich und Deutschland erfüllten das ehrwürdige Gebäude mit Leben. Die Veranstaltung wurde weltweit erstmalig von der Stadt Völklingen zusammen mit der Gitarrengesellschaft „Kultur & Gitarre“ veranstaltet. Das Niveau war beachtlich und da alle Teilnehmer professionelle Musiker sind, war das Feld sehr eng.

Die Veranstalter setzten auf eine professionelle internationale Jury mit Fionna Duncan (Schottland), Ann Malcolm (USA), Paul Mindy (Frankreich), Prof. Frank Haunschild (Deutschland), Eddie Nünning (Deutschland) und Dietmar Kunzler (Deutschland). Beim Preisträgerkonzert kochte der Festsaal des Alten Rathauses und das Publikum tobte als das Duo Voice and Strings ( Steffi Denk und „Yankee“ Meier) sich mit 4 Liedern für den dritten Preis bedankten. Steffi, die auch als Sängerin mit Jazz-Größen wie Paul Kuhn oder Max Greger auf Tour ist, zeigte ihr ganzes Talent als Entertainerin. So lieferte sie ein Trompetensolo mit ihrer Stimme, das so manchen Trompeter neidisch machen könnte. Vom Schlagzeugsolo mit einem Stück Papier bis zur Imitation einer Babystimme zog sie alle Register einer tollen Sängerin.

Der zweite Preis wurde von der brasilianischen Sängerin Viviane de Farias und dem Gitarristen Tobias Langguth aus Karlsruhe erspielt. Mit einem unglaublichen Feuerwerk von Stimmakrobatik und Zupfeskunst spielten sich die beiden in die Herzen der Zuhörer. Atemberaubend wurde es dann als Paul Mindy (Mitglied der Jury) im Abschlusskonzert spontan mit seinem Pandeiro (Schellen-Handtrommel aus Brasilien) einstieg und Viviane die brasilianische Sängerin eines anderen Duos auch zum mitsingen aufforderte. Rio de Janeiro ließ grüßen. Das Publikum war begeistert.

Die Jury vergab den ersten Preis an das Duo YMAYA mit der Sängerin Yma America Martinez aus Venezuela und dem Gitarristen Andres Villamil Mendoza aus Columbien. Beide sind einfach großartig. Mit einer unglaublichen Intensität und Virtuosität beherrschen sie ihr vorwiegend lateinamerikanisch geprägtes Programm. Beide sind auch als Komponisten erfolgreich. So hat Yma 1998 den Werbe-Song für eine berühmte Marke weißen Rums geschrieben. Mit einer zentimeterdicken Gänsehaut dankte das Publikum mit „standing ovations“ den Erstplazierten für ihren ausdrucksstarken Beitrag.

Die Stadt Völklingen, so Oberbürgermeister Klaus Lorig und Kulturamtsleiter Karl-Heinz Schäffner, und die Gesellschaft „Kultur & Gitarre wollen den Wettbewerb in zwei Jahren erneut ausschreiben. Alle hoffen, dass die Energiestiftung und Saartoto, die ebenfalls mit einem namentaften Betrag zum Gelingen beigetragen haben, wieder mit dabei sind. Oberbürgermeister Lorig setzt noch einen drauf: im nächsten Jahr sollen 3-4 der teilnehmenden Duos zu einem Duo-Abend eingeladen werden, damit dieser Wettbewerb auch im nächsten Jahr weiterlebt. Völklingen als Stadt der Gitarrenmusik nimmt konkrete Formen an.


Impressum
Stand: 06.03.10

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zur Website? Kontaktieren Sie uns über info@voice-and-guitar.com

nach oben